Schlagwort-Archive: KARL

Im Archiv geblättert: „Der ultimative Schachfilm“

Der KARL hat viele schöne Seiten. Schön ist zum Beispiel, dass viele KARL-Artikel zeitlos sind. So fiel mir vor kurzem ein altes Heft in die Hände und Erinnerungen an „Schach im Film“, dem Schwerpunkt dieses Heftes, wurden geweckt. Ich habe … Weiterlesen

KARL in New York

Die aktuelle KARL-Ausgabe widmet sich der Schachstadt New York. Mit Berichten über den Marshall Chess Club und den Manhattan Chess Club, einem Porträt des Großmeisters, Schachautors und Journalisten Andrew Soltis, einer Reminiszenz an Chandlers Privatdetektiv Philip Marlowe, der doch in … Weiterlesen

Zeitnot

Der Juli hat begonnen und mein letzter Blog-Eintrag liegt schon fast vier Wochen zurück. Sorry! Grund für die lange Pause war nicht die Fußball-WM, sondern andere Projekte, die zu einer gewissen Zeitnot geführt haben. So habe ich mich unter anderem … Weiterlesen

50 Mal KARL

Vor Kurzem erschien der neue KARL. Ein kleines Jubiläum. 2001 verwandelte sich KARL von einer Vereinszeitschrift in ein überregionales Magazin, das vier Mal im Jahr über Schach und Kultur berichten wollte. Jede Ausgabe sollte einem eigenen Schwerpunkt gewidmet sein, treibende … Weiterlesen

KARL, Schulschach und Ein Wort zum Schluss

Anfang Juli erschien der neue KARL, Schwerpunkt Schulschach, voll mit interessanten und anregenden Porträts von Personen und Projekten, die das Schulschach fördern. Besonders berührt hat mich der Artikel „Kindern eine neue Welt eröffnen“. Er beschreibt, wie Dijana Dengler, Mitarbeiterin der … Weiterlesen

Geburtstagskind Michael Bezold: Ein Porträt

Der 23. Mai scheint für Schachspieler ein guter Tag zu sein. Kein Geringerer als Anatoli Karpov wurde am 23. Mai 1951 geboren und feiert heute Geburtstag. In guter Gesellschaft des deutschen Großmeisters Michael Bezold, der 1972 im oberfränkischen Bayreuth zur … Weiterlesen

Betrug: Ein viel zu aktuelles Thema

Vor Kurzem erschien der neue KARL, Schwerpunkt Betrug, leider ein viel zu aktuelles Thema. Denn mit Computer, Smartphone und Schachprogramm muss man mittlerweile selbst gar nicht gut spielen können, um erfolgreich zu sein. Alles, was man braucht, sind eine flexible … Weiterlesen