Zeitnot

tempo_coverDer Juli hat begonnen und mein letzter Blog-Eintrag liegt schon fast vier Wochen zurück. Sorry! Grund für die lange Pause war nicht die Fußball-WM, sondern andere Projekte, die zu einer gewissen Zeitnot geführt haben. So habe ich mich unter anderem im Schach-Blog der ZEIT mit der Frage beschäftigt, ob und warum Schach Sport ist. Und dann war da noch der aktuelle KARL, Schwerpunktthema „Motivation“ und absolut lesenswert. Allein schon wegen eines ausführlichen und aufschlussreichen Interviews mit dem Hockeynationaltrainer und leidenschaftlichen Schachspieler Markus Weise über das „Was uns antreibt“. Oder weil Michael Ehn und Ernst Strouhal an „Karate-Emma Peel“ aus der legendären Fernsehserie Mit Schirm, Charme und Melone erinnern, von ihr schwärmen und verraten, was und wie die Serie mit Schach zu tun hat.
Stichwort Zeitnot. Im allerersten überregionalen KARL mit dem Schwerpunkt Tempo hat sich Ernst Strouhal 2001 über Schach im Zeitalter der Ungeduld Gedanken gemacht. Auch und gerade 13 Jahre nach seiner Veröffentlichung ein immer noch lesenswerter Artikel.

error
Stichworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.