Aus aktuellem Anlass: Wie inspiriert spielt Carlsen?

carlsen_boredDer WM-Kampf zwischen Vishy Anand und Magnus Carlsen ist vorbei, Carlsen gewann klar mit 6,5:3,5. Nach zehn Artikeln über das Duell zwischen Anand und Carlsen vor dem WM-Match wollte ich eigentlich in den nächsten Tagen ein kurzes Resümee des Wettkampfs ziehen. Dann kam etwas dazwischen. Ein Interview mit Prof. Dr. Robert von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes, das am Sonntag, den 24. November, im Deutschlandfunk ausgestrahlt wurde und auch Spiegel-Online eine Meldung wert war. In diesem Interview zeigt sich von Weizsäcker nicht besonders angetan vom Spiel des neuen Weltmeisters. „Er spielt technisch praktisch fehlerfrei, aber irgendwie uninspiriert, blutlos und fast seelenlos die Partien runter“, meint Fernschachgroßmeister von Weizsäcker über Carlsens Spiel. Habe ich etwas verpasst? Mehr oder weniger Inspirierendes…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 9

2013anandvscarlsenAm Donnerstag, den 7. November 2013, fällt im indischen Chennai der offizielle Startschuss zum Weltmeisterschaftskampf zwischen Vishy Anand und Magnus Carlsen. Die erste Partie beginnt zwei Tage später, am 9. November, 15 Uhr Ortszeit, das entspricht 10:30 deutscher Zeit. Auch diese Serie, die einen Blick auf die 29 Partien geworfen hat, die Anand und Carlsen vor ihrem Match gegeneinander gespielt haben, ist in der Gegenwart angekommen. In dieser, der neunten Folge betrachte ich die drei Partien, die Anand und Carlsen 2013 vor ihrem Match gegeneinander gespielt haben, im nächsten, dem zehnten und letzten Artikel der Reihe, wage ich dann rechtzeitig vor der ersten Partie eine Prognose, wie der Wettkampf verlaufen wird. Doch Weltmeisterschaft hin oder her, auf alle Fälle begann das Jahr 2013 mit einem Triumph für Carlsen. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 8

carlsen-anand-partieAm 7. November beginnt im indischen Chennai der WM-Kampf zwischen Vishy Anand und Magnus Carlsen. Carlsen gilt als Favorit. Mit einer Elo-Zahl von aktuell 2870 Punkten liegt er unangefochten auf Platz eins der Weltrangliste und hat ganze 95 Elo-Punkte mehr als Anand. Auch in den Turnieren der letzten Jahre spielte Carlsen erfolgreicher als der Weltmeister und während Anands Siege gegen Carlsen schon vergessen scheinen, wissen viele Schachspieler noch, wie überzeugend Carlsen 2012 gegen den Weltmeister gewonnen hat. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 7

2013anandvscarlsen2011 war im Duell zwischen Vishy Anand und Magnus Carlsen ein ungewöhnlich friedliches Jahr. Keiner der beiden konnte den anderen besiegen und so trennten sie sich fünf Mal Remis, zumeist unspektakulär. Um Langeweile vorzubeugen, möchte ich deshalb im folgenden Artikel diese fünf Remispartien kurz vorstellen, um danach einen Schlenker zu einigen der Schnellpartien zu machen, die Anand und Carlsen 2011 gegeneinander gespielt haben. Anschließend folgt noch eine kurze Übersicht über aktuelle Berichte zur WM. Denn das Match beginnt ja bereits in zwei Wochen und das Medienecho auf den Wettkampf wird täglich stärker. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 6

2013anandvscarlsenIm Januar 2010 eroberte Magnus Carlsen als jüngster Spieler aller Zeiten Platz eins der Weltrangliste im Schach und auch sonst war 2010 ein bewegtes Jahr für den Norweger. Er spielte eine Reihe erfolgreicher Turniere, versuchte sich im Sommer erfolgreich als Model, durchlebte im Herbst eine Formkrise und verzichtete im November auf die Teilnahme am Kandidatenturnier 2011. Sein Rivale Vishy Anand verteidigte 2010 einmal mehr seinen Weltmeistertitel und besiegte Veselin Topalov im WM-Kampf in Sofia mit 6,5:5,5. Auch Carlsen hatte Anand 2010 gut im Griff – zumindest statistisch. Sie spielten sechs Mal gegeneinander, vier Partien endeten Remis, zwei Mal gewann Anand. Ein Ergebnis, das auch anders hätte aussehen können. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 5

Carlsen_duell52009 war das Jahr Magnus Carlsens. Im Januar 2009 lag er mit einer Elo-Zahl von 2776 auf Platz vier der Weltrangliste, im Januar 2010 war er mit 2810 Punkten die Nummer eins der Welt. Die jüngste Nummer eins aller Zeiten. Dabei fing das Jahr überhaupt nicht gut an. Im Januar landete Carlsen in Wijk aan Zee mit 7 aus 13 auf dem geteilten 5. bis 6. Platz, anderthalb Monate später erzielte er in Linares 7,5 aus 14 und wurde Dritter, beim MTel Masters in Sofia im Mai kam Carlsen auf 6 aus 10, was zu einem geteilten zweiten bis dritten Platz reichte und im Juli landete Carlsen beim Sparkassen Chess Meeting in Dortmund mit 5,5 aus 10 auf dem 2. bis 4. Platz. Eigentlich gute bis sehr gute Ergebnisse, doch von Carlsen erwartete man mehr. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell, Teil 2

Foto: ChessBase/Schachfestival Biel

Foto: ChessBase/Schachfestival Biel

Im April 2004 wurde Magnus Carlsen Großmeister, drei Jahre später zählte er bereits zur erweiterten Weltspitze. Und schien von Tag zu Tag besser zu werden. Anfang 2007 war der damals 16-jährige Carlsen beim A-Turnier in Wijk aan Zee noch Letzter geworden und hatte keine Partie gewonnen, drei Monate später lag er beim Turnier in Morelia/Linares nach neun Runden mit 5,5 Punkten gemeinsam mit Anand auf dem ersten Platz. In der Hinrunde des Turniers hatte Anand das erste Mal eine Partie mit klassischer Bedenkzeit gegen Carlsen gewonnen und in der Rückrunde ging es so nicht nur um Punkte, sondern auch um Revanche, Prestige und den Sieg in einem der stärksten Turniere des Jahres 2007. Weiterlesen…

error

Anand gegen Carlsen: Das Duell

Foto: ChessBase

Foto: ChessBase

Am 6. November 2013 ist es soweit: Im indischen Chennai beginnt der Weltmeisterschaftskampf zwischen Weltmeister Vishy Anand und Herausforderer Magnus Carlsen, der Nummer eins der Welt. 12 Partien spielen die beiden gegeneinander und „offizieller“ Favorit ist Carlsen. Schließlich liegt der Norweger in der Weltrangliste mit einer Elo-Zahl von 2862 ganze 87 Punkte vor Anand, mit einer Zahl von 2775 aktuell (August 2013) die Nummer sieben der Welt. Außerdem ist der am 11. Dezember 1969 geborene Anand fast doppelt so alt wie sein Herausforderer, der am 30. November 1990 zur Welt kam. Weiterlesen…

error