Romananfänge – Ein literarischer Adventskalender (14)

Romananfang 14
In Stockholm, in einer ganz gewöhnlichen Straße, in einem ganz gewöhnlichen Haus, wohnt eine ganz gewöhnliche Familie und die heißt Svantesson. Dazu gehören ein ganz gewöhnlicher Papa und eine ganz gewöhnliche Mama und drei ganz gewöhnliche Kinder, Birger, Betty und Lillebror.
„Ich bin überhaupt kein gewöhnlicher Lillebror“, sagt Lillebror.
Aber das stimmt nicht. Er ist wirklich ein ganz gewöhnlicher Junge. Es gibt so viele Jungen, die sieben Jahre alt sind und blaue Augen haben und eine Stupsnase und ungewaschene Ohren und Hosen, die über den Knien ständig kaputt sind. Lillebror ist also ein ganz und gar gewöhnlicher Junge, das steht fest.

Wahrscheinlich eine kinderleichte Frage: In welchem Buch spielt der hier vorgestellte Lillebror nicht die Haupt- aber die wichtigste Nebenrolle? Und wer hat es geschrieben?

Antwort…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.