Zufällige Zitate: Akira Kurosawa

kurosawa_cover„Nachdem ich in einer Reihe von Filmen als erster Regieassistent für [Kajiro Yamamoto] gearbeitet hatte, übertrug er mir die Aufgabe, Drehbücher zu schreiben. Er selbst hatte ursprünglich als Drehbuchautor begonnen, und sein Talent auf diesem Gebiet war unübertrefflich. … Von da an entwickelte ich ein neues Verhältnis zur Literatur – eine Veränderung, um die ich mich sehr bewußt bemühte. Ich begann, sehr sorgfältig zu lesen; ich fragte mich, was der Autor sagen wolle und wie er es auszudrücken versuche. Ich begann beim Lesen zu denken, und ich machte mir Notizen über Passagen, die in emotionaler Hinsicht eine besondere Saite in mir anschlugen oder die ich aus irgendeinem Grunde für wichtig hielt. Wenn ich auf diese Weise Dinge las, die ich in der Vergangenheit schon einmal gelesen hatte, merkte ich, wie oberflächlich meine Lektüre früher gewesen war.“

Akira Kurosawa, So etwas wie eine Autobiographie, München: Schirmer/Mosel 1986, S.124-125.

error
Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.